Wussten Sie schon?

  • ..., dass wir zahlreiche Initiativen und Institutionen in und rund um Dresden fördern?
  • ..., dass unser Notariat bereits seit 23 Jahren besteht?
  • ..., dass die Parteien in Gesellschaftsrechtangelegenheiten sich nur über den Notar an das Gericht wenden können?
  • ..., dass der Notar mit seiner Tätigkeit zum effektiven Verbraucherschutz beiträgt?
  • ..., dass die mit Hilfe des Notars errichtete Patientenerklärung (ohne Vollmacht) nur 30,94 € kostet ?
  • ..., dass beim Notar Ihre persönliche Steueridentififkationsnummer vorgelegt werden muss?
  • ..., dass man sein geistiges Eigentum beim Notar schützen lassen kann?
  • ..., dass vorsorgende Rechtsdienstleistungen, die sowohl beim Notar als auch vom Anwalt angeboten werden, beim Notar in der Regel nur ein Drittel der Regelgebühren des Anwalts kosten?
  • ..., dass der Notar viele Aufgaben im Gesellschaftsrecht übernimmt?
  • ..., dass der Notar - anders als die meisten Anwälte es tun - seine Haftung nicht beschränkt?
  • ..., dass der Notar unparteiischer Berater der Parteien ist?
  • ..., dass der Notar auch betreuend Rechtsrat erteilt auf Rechtsgebieten, auf denen er nach dem Gesetz tätig werden kann?

Der Schritt zum eigenen Unternehmen

... erfordert Mut und Enthusiasmus, aber auch Voraussicht. Die Wahl der Gesellschaftsform, das Verfassen der Statuten und die rechtliche Absicherung der Unternehmer bedarf sorgfältiger Planung.

Wir tun unser Bestes um mit Ihnen und Ihren Geschäftspartner die für Sie angemessenste Lösung zu entwickeln. Unsere besondere Kompetenz hierbei liegt in einer umfassenden Beratung, die nicht nur gesellschaftsrechtliche, sondern auch erb- und steuerrechtliche Aspekte vereint, damit ihr Unternehmen auch langfristig rechtlich abgesichert ist.

With the increased blending of the European economies the demand grew louder for European corporate forms to simplify cross border transactions. Three distinct and purely European corporate forms now exist as a result: The European Cooperative Society (SCE), the European Economic Interest Grouping (EEIG) and the European Company (SE). Even if constituting a relatively small percentage of all corporate forms in Europe they are a step towards a culture of European corporate forms.

Nur wenige Tage nach der Gewerbeanmeldung und der damit einhergehenden Registereintragung erhalten viele neugegründete Firmen Schreiben privater "Wirtschaftsverlage". In diesen teilweise sehr amtlich anmutenden Schreiben, die bei einigen Markteilnehmern etliche Merkmale behördlicher Rechnungen aufweisen, wird der Empfänger um die Zahlung von Beträgen in einzelnen Fällen dreistelliger Höhe "gebeten".

Künftige Unternehmer, die eine Möglichkeit suchen, ihre Geschäftsidee mit kalkulierbarem Risiko umzusetzen, wählen häufig die Rechtsform der Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH) für ihr Unternehmen. Doch der Schein trügt: auch eine GmbH ist keine Garantie für grenzenlose Haftungsbeschränkung...

Wer in Deutschland ein Unternehmen gründen möchte, dem stehen verschiedene Unternehmensformen zur Verfügung: Von der GmbH, die unverändert häufig von kleinen und mittelständischen Unternehmen genutzt wird, über die Aktiengesellschaft bis hin zur Europäischen Gesellschaft, die es multinationalen Unternehmen erlaubt, Ihre europaweiten Aktivitäten zu konsolidieren. Der Notar ist für alle im Handelsregister zu registrierenden Personen- und Kapitalgesellschaften.

Damit Sie sich nicht im Dschungel des Juristendeutsch verlieren, haben wir einige Begriffe des Gesellschaftsrechts hier für Sie erklärt. Vermissen Sie einen Begriff? Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

+49 (351) 80806-0

Immobilien-Erwerb in „wilder Ehe“? Sichern Sie sich ab!

Hat es „gefunkt“ und die große Liebe ist da, schmieden Paare auch ohne Trauschein oder Lebenspartnerschaftsvertrag gerne große Pläne. Egal, ob Mann und Frau, Frau und Frau oder Mann und Mann – wer im siebten Himmel schwebt, glaubt an die gemeinsame Zukunft. Und ganz oft steht in der Beziehung an 1. Stelle der Wunsch nach den eigenen vier Wänden. Ob Haus mit Garten oder die elegante Eigentumswohnung in der City.

Weiterlesen ...

Das neue Gerichts- und Notarkostengesetz

Am 01.08.2013 ist das neue Gerichts- und Notarkostengesetz (GNotKG) in Kraft getreten. Die nachfolgende Tabelle listet die Kosten auf, die der Erwerber an Gericht und Notar zu zahlen hat, wenn er einen Kaufpreis bis zur Höhe des in der 1. Spalte ausgewiesenen Betrages zu zahlen hat:

Weiterlesen ...

Bürgernah: Deutlich mehr Rechte in Grundbuchsachen an die Notare übertragen

Kürzere Wege und mehr ortsnahe Ansprechpartner für die Erledigung von Grundbuchangelegenheiten – das will der Gesetzgeber mit den neuen Bestimmungen über die Aufgabenerweiterung für Notare in Sachen der Grundbuchordnung (GBO) erreichen.
Gleichzeitig unterstreichen und stärken die neuen Bestimmungen die Stellung von Notaren in unserem Rechtswesen. Im Ergebnis bedeutet das: Jetzt kann der Notar noch schneller, noch effektiver und damit mandantenfreundlicher als bisher für seine Klienten tätig sein.

Lesen Sie hier das Wichtigste in Stichpunkten, was sich geändert hat:

Weiterlesen ...